Crêpe herzhaft belegen

21.06.2020 11:45

Crêpe herzhaft belegen

Der traditionelle Crêpe ist in der Regel mit süßen Komponenten belegt. Häufig werden genau hierfür Zutaten wie Zucker oder Nuss Nougat Creme verwendet. Beide Varianten erfreuen sich an einer großen Beliebtheit und werden überall auf der Welt genossen. Der Crêpe stammt ursprünglich aus der Bretagne und auch hier werden die Crêpes am liebsten süß belegt. Allerdings ist dies nicht immer der Fall, denn natürlich hat man in Bezug auf die Crepekomponenten durchaus freie Wahl, sodass man auch mit dem Gedanken spielen kann, den Crêpe sauer oder herzhaft zu belegen. Zwar sind diese Rezeptideen nicht ganz so verbreitet, haben aber ihre Fans, wenn es um besondere Crepearten geht. Die Zutaten für einen herzhaften Crêpe können ein wenig kostspieliger sein als Zucker oder Nuss Nougat Creme, aber sie bringen dem Crêpe auch einen Geschmack, den man vielleicht nicht jeden Tag genießt. Somit sind herzhafte Crêpe also eine Verkostung wert, denn man kann dabei leckere Geschmackskombinationen kennenlernen, die schnell zu einer Leibspeise werden könnten. Doch welche Zutaten eignen sich dafür, einen Crêpe herzhaft zu belegen?

Die Zutaten für einen herzhaften Crêpe

Der Crêpe hat sich einst aus der Galette entwickelt und verfügt heute über zahlreiche Facetten, denn man kann eine große Anzahl an Zutaten verwenden, um dem Crêpe einen gar einzigartigen Geschmack zu verleihen. Denkt man dabei an ein herzhaftes Gericht, so könnten zum Beispiel Käsesorten zum Einsatz kommen. Meist verwendet man in dieser Hinsicht Frischkäse. Diesen kann man auf den Crêpe streichen, legen oder zerbröseln. Alle drei Varianten können einen tollen Geschmack mit sich bringen, sodass sich die Crêpes mit Frischkäse inzwischen etabliert haben, auch wenn es durchaus eine Geschmacksfrage ist. Denn nicht jeder mag Käse und selbst unter den Käsefans gibt es noch mal große Unterschiede. Aus diesem Grund gibt es eine große Zahl an Crepekäserezepten, die zur Auswahl stehen. Eine weitere Variante ist, den Crêpe mit Ei zu belegen. Hierbei kann man das Ei zerquetschen und dann auf dem Crêpe verstreichen oder man schneidet das Ei in kleine Stücke und belegt den Crêpe für einen herzhaften Geschmack. Auch Fleischfans können bei dieser Crepeart auf ihre Kosten kommen. Schinken, Salami oder jede andere Wurstsorte eignet sich zur Kombi mit einem Crêpe. Diese Kreationen sind in der Lage, auch größeren Hunger zu stillen. Doch welche weiteren herzhaften Crepevarianten gibt es noch?

Crêpe mit Fisch und Gemüse?

Zwei weitere Crepearten wären solche mit Fisch und Gemüse. Zugegeben: Crêpe mit Fisch hört sich erst mal gewöhnungsbedürftig an und dies ist es sicherlich auch. Nicht jeder isst gerne Fisch und daher ist der Crêpe mit Fisch doch eine exotische Variante, aber ideal, wenn man die Teigspeise herzhaft gestalten möchte. Dabei kann man auf diverse Fischarten zugreifen und sie mit dem Crêpe kombinieren. Zuletzt wäre noch die Möglichkeit, den Crêpe mit frischem Gemüse auszustatten. Die Betonung hierbei liegt auf dem Wort frisch, denn das Gemüse sollte noch alle Vitamine mitbringen, wenn man es mit dem Crêpe zu sich nimmt. Crêpes mit Gemüse sind in erster Linie bei Vegetariern sehr beliebt. Auch bei dieser Crepevariante verfügt man über eine große Auswahl, denn man kann nahezu alle Gemüsesorten verwenden, um den Crêpe damit zu belegen. Natürlich macht es Sinn, das Gemüse klein zu schneiden, bevor man den Crêpe damit herzhaft belegen möchte. Durch die Auswahl verschiedener Gemüsesorten ist man in der Lage, eine wahre Geschmacksexplosion ins Leben zu rufen. Daher ist der Crêpe mit dem Gemüse als Snack auf dem Vormarsch und er stellt durchaus eine gesunde Variante dar.