Crêpes zubereiten: Der etwas andere Crêpes Maker

28.02.2021 12:58

Crêpes zubereiten: Der etwas andere Crêpes Maker

Wenn Sie schon einmal einen Crêpe gegessen haben, dann haben Sie sicherlich auch schon einmal die Geräte gesehen, mit welchen Crêpes zubereitet werden. Diese finden Sie nicht mehr nur auf dem Jahrmarkt oder in professionellen Gastronomiebetrieben, Crêpes Maker gibt es auch für zuhause. Nun funktionieren die meisten Crêpes Eisen nach dem gleichen Prinzip. Sie haben eine Heizplatte, auf welcher Sie den Teig gleichmäßig verteilen und diesen wenden, um die Crêpes von beiden Seiten zu backen. Es gibt aber auch Geräte, bei denen das Verfahren umgekehrt funktioniert. Was es mit diesen speziellen Crêpes Makern auf sich hat, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Ein Crêpes Maker zum Eintauchen
Bei diesen Crêpes Eisen, von denen hier die Rede ist, läuft das Procedere umgekehrt ab. Sie verteilen den Teig nicht gleichmäßig auf der Platte, sondern tauchen das Eisen in den Crêpes Teig. 

Was brauchen Sie dazu?
Sie benötigen eine große Schüssel, in welche Sie den zubereiteten Crêpes Teig geben. Dann nehmen Sie Ihr Crêpes Eisen zur Hand und tauchen es in den Teig ein. Der Vorteil daran ist die gleichmäßige Verteilung des Teigs. Diese Crêpes Eisen verfügen über eine gewölbte Backfläche. Der Teig wird dadurch ideal und optimal auf der Platte aufgenommen. Nach dem Eintauchen drehen Sie Ihren Crêpes Maker einfach um und backen Ihren Crêpe, wie Sie es von anderen Geräten her kennen. Diese Geräte sind etwas teurer, dafür können Sie auf verschiedene Elemente des Zubehörs verzichten. Dadurch dass Sie den Crêpes Maker in den Teig tauchen, brauchen Sie keinen zusätzlichen Verteiler, mit dem Sie den Teige erst einmal verteilen müssen.